Nadja Roth – Märchenblut

Hallo!!

Ich hab hier meine erste Rezi als Blogger für den SadWolf Verlag.

Titel: Märchenblut
Autor: Nadja Roth
Verlag: SadWolf Verlag
Kategorie: Krimi
Seiten: 334

Hier erhältlich:
http://supr.com/sadwolf-verlag/category/buecher/

 

Klapptext:

»Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind‘s lauter Wackerstein …«

Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf bestialische Weise zu Tode zu quälen. Der Killer hinterlässt bei jedem Opfer ein Zitat aus den Märchen der Brüder Grimm.
Noch während sie versuchen, ihn zu fassen, gerät auch Elli ins Fadenkreuz des Psychopathen.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Er ist das Böse.
Er ist der Rächer.
Er ist voller Hass.
Er kennt kein Erbarmen.

Und er ist Elli näher, als sie es sich in ihren schlimmsten Fantasien ausmalen kann …

Inhalt:

Die Hauptkommissarin Elli Werner lässt sich nach Ludwigshafen versetzen um etwas in ihrem Leben zu verändern. Kaum dort angekommen beginnt eine Mordserie in der der Täter Freuen auf grausame Weise zu Tode quält und er lässt bei jeder Leiche Zitate aus einem der Grimms Märchen zurück. Elli und ihr neuer Chef Tom ermitteln auf Hochtouren doch er ist immer schneller als sie. Sie stellen Verbindungen zu einem Kinderheim her und bekommen so dem ganzen immer näher. Währenddessen hat der Täter seine Finale schon geplant. Plötzlich ist Elli nicht nur an den Ermittlungen beteiligt sondern auch Teil seines Spiel. Sie erfährt was alles dahinter steckt und das manche Menschen nicht das sind was sie vorgeben zu sein.

Fazit:

Als ich mit Buch begonnen habe war och sofort mitten drin. Die Geschichte ist fantastisch geschrieben. Die einzelnen Personen sind wunderbar beschrieben. Die kurzen Szenen aus dem Kinderheim, lässt einen erahnen was für ein Hass im Täter schlummert. Der Täter ist grausam und für ihn gibt es nicht schöneres als andere Menschen zu quälen. Die Hauptkommissarin ist ein Frau die sich nicht unterkriegen lässt. Sie lebt sich gut ein und ihr erste Fall hat es in sich. Ich finde es bemerkenswert wozu Menschen fähig sind und wenn sie glauben alle anderen wären Schuld an ihren Elend. Der Täter rächt sich für die Taten die ihm als Kind angetan würde. Ich bin gespannt wie es weitergeht mit Elli und Tom. Wird sie es schaffen wieder jemanden zu vertrauten?  Es ist sicher schwer nach so einem Vertrauensbruch wieder einen anderen Menschen zu vertrauen.

 

Viel Spaß beim Lesen!!

Copyright:                                                                                                                                                                                            Verlag: Sadwolf Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.