Benjamin Beyer- Die verschollene Chronik

Benjamin Beyer – Die verschollene Chronik

Heute habe ich eine neue Rezension für euch.

Von dem Autor Helmut Giesinger Benjamin Beyer- Die verschollene Chronik.
Benjamin Beyer – Die verschollene Chronik ist der Auftakt zu einer Jugendbuchserie von Helmut Giesinger. Es geht um den jungen Benjamin der von heute auf morgen mit der Aufgabe konfrontiert wird ein Sammler zu sein. Wie er diese Aufgabe löst erfährt ihr im Buch.

Hier ein paar Infos zum Buch.

Titel: Benjamin Beyer – Die verschollene Chronik
Autor: Helmut Giesinger
Seiten: 223 Seiten
Verlag: Eigenverlag Helmut Giesinger Dornbirn 2016
Kategorie: Fantasy

Klapptext Benjamin Bayer – Die verschollene Chronik:

Erstes Buch
Ein Skiunfall katapultiert den vierzehnjährigen Benjamin Bayer in eine abenteuerliche Reise zwischen den Welten. Tot, aber doch noch mit einer Aufgabe an dieses Leben gebunden, macht er sich auf die Suche nach der Chronik, die ihm seine Bestimmung enthüllen wird.

Inhalt:

Der Junge Benjamin Bayer kommt nach einem Skiunfall wieder auf die Erde zurück. Doch mit einer Aufgabe. Er ist jetzt ein Sammler, aber durch einen Angriff der Jögen konnte seine Ausbildung nicht richtig beginnen. Komplett auf sich allein gestellt muss er mit der neuen Situation klar kommen. Der einzige der ihn versteht ist sein Begleiter. Seine Aufgabe die Familienchronik zu finden, stellt sich als schwieriger heraus als gedacht. Er wird immer vor neue Rätsel gestellt, die er zu lösen hat. Auf seiner Such nach der Chronik kommt er in die verschiedensten Situationen, manche davon ziemlich gefährlich. Nach und nach lernt er mit seiner Bestimmung um zu gehen, und lernt seine Fähigkeiten kennen und sich gegen den Feind zu verteidigen.

Fazit:

Die Geschichte ist wunderbar geschrieben, man fiebert mit dem jungen Benjamin mit und ist bei jeder Entwicklung dabei. Es ist ziemlich schwierig für ihn, gleichzeitig so er ganz normal weiter machen, nebenbei die Seelen vor den anderen beschützen. Die einzige Person mit der er reden kann ist der Familienhund. Es ist spannend aufgebaut, witzig und man gleich mehr erfahren von ihm.

Viel Spaß beim Lesen!!

Hier geht’s zum Buch.

Zu den Rezensionen

Bewertung: 5 von 5

Copright:
Cover: Eigenverlag Helmut Giesinger Dornbirn 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.