Sturmnacht – Kuss der Wahrheit von Marc Short

Sturmnacht – Kuss der Wahrheit

Hallo ihr lieben!!
Heute habe ich für euch eine Rezension zu Sturmnacht – Kuss der Wahrheit von Marc Short. Es ist der dritte und abschließende Teil seiner Kurzgeschichte. Nicolas gefangen mit dem Klabauterkönig in einem Kokon auf dem Weg zu Tritons Palast. Ob es ihm gelingt das schlimmste zu verhindern und er mit seiner Liebe zusammen kommt lest ihr hier in Teil 3.

Ich hab das e-book vom Autor bekommen. Vielen Dank.

Titel: Sturmnacht – Kuss der Wahrheit
Autor: Marc Short
Seiten: 96
Verlag: BoD E-Short
Kategorie: Fantasy
Erschienen am: 24. 08. 2017
Gelesen als: E-book

Klapptext:

Nicolas Brighton, gefangen mit dem Klabauterkönig Kosalk, treibt direkt auf den goldenen Palast des Triton zu. Wenn er Kosalk unterstützt, diesen Palast einzunehmen, bekommt er seine Freiheit zurück, um die Meerfrau Amphitrite aufzusuchen. Doch die beiden haben die Rechnung ohne Poseidon gemacht, den erzürnten Herrscher der Meere und Amphitrites Mann.

Fazit:

Im 3 Teil der Serie der Kurzgeschichte erwacht eine alte Macht aus ihrem Schlaf, Triton der Sohn von Amphitrite und Poseidon. Nicolas gefangen mit dem Klabauterkönig sind auf dem direkten Weg zu Tritons Palast. Den der Klabautermann hat noch eine offene Rechnung mit Triton. Nicolas wird in einen uralten Kampf verwickelt, zwischen Triton und Kosalk. Poseidon , Triton und Amphitrite stellen sich der Herausforderung. Können sie es schaffen die Pläne von Kosalk zu verhindern. Und hat die Liebe zwischen den beiden noch eine Chance.

Die Geschichte ist spannend und mitreisend. Nicolas erfährt den wahren Grund für das handeln des Klabautermanns. Er will zurück kehren zu seinem Volk, doch zu welchen Preis. Die einzelnen Personen erkennen wozu sie fähig sind und was sie tun können um zu helfen. Andere werden sich der Fehler der Vergangenheit bewusst und versuche sie nicht zu wiederholen.

Viel Spaß beim Lesen!!

Hier geht’s zu den Rezensionen und zum Buch.

Bewertung: 4 von 5

Copyright: BoD E-Short

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.